E2: Verdiente Punkteteilung in Sinzig

0

Am Dienstag, 15.05., trat die JSG E2 zum Rückspiel in Sinzig an. Nach der unglücklichen 3:4-Niederlage in der Hinrunde waren die jungen Löwen entschlossen, Revanche zu nehmen. Hoch motiviert startete die Mannschaft leidenschaftlich und setzte die Sinziger von Beginn an unter Druck, zeigte sich im Abschluss aber zu hektisch. In der 7. Minute gelang dann die verdiente 1:0-Führung durch Marcello Kowaleski, der eine Ecke mit viel Schnitt direkt im Gästetor unterbringen konnte. Beflügelt durch diese Führung rollten nach schönen Kombinationen weitere Angriffe auf das Sinziger Tor. Die beste Chance zum 2:0 ergab sich, als sich Filip Truchan (11. Minute) über den rechten Flügel durchsetzte, doch seinen Querpass in den Strafraum konnten weder Felix Gay noch Jonas Schwiperich verwerten. Im direkten Gegenzug nutzte ein Sinziger Stürmer eine Unachtsamkeit der ansonsten sicheren Abwehr um Larissa Lehnen und Niklas Schmitz aus und traf mit einem strammen Schuss zum 1:1-Ausgleich. Unbeirrt davon spielten die jungen Löwen weiter nach vorne. Doch durch zu viele Einzelaktionen und ungenaue Abspiele konnte die spielerische Überlegenheit zunächst noch nicht in Zählbares umgemünzt werden. Erst mit der Einwechslung des länger verletzten Max Nestrowicz kam wieder mehr Torgefahr ins Grafschafter Spiel. Verzog er zunächst nach gutem Querpass von Felix Gay von der rechten Seite, machte er es nach einer ähnlichen Spielsituation besser und traf mit einem satten Schuss zur verdienten 2:1-Führung (23.) für die JSG. Nach der Pause verflachte die Partie zunächst. Der SC Sinzig stand nun dichter im Mittelfeld. Den Gastgebern gelang durch einen hoch geschossenen Freistoß aus 20 Metern der erneute Ausgleich (28.), die auch in der Folgezeit durch Standards in Form von hohen Freistößen und Ecken gefährlich blieben. Sinzig nutzte die wiederholte Passivität der jungen Löwen und ging nach einer Ecke erstmals mit 3:2 in Führung (42.). Nun zeigten die jungen Löwen aber Moral. Felix Gay konnte nach schöner Einzelaktion postwendend zum verdienten 3:3-Endstand (44.) ausgleichen. In der folgenden Drangphase waren die jungen Löwen dem Sieg nahe. Doch Sinzig wehrte sich mit aufopferungsvollem Einsatz und etwas Glück gegen eine mögliche Niederlage, sodass es am Ende bei der Punkteteilung blieb.
Für die JSG spielten: Alexander von Tagen, Fynn Michels, Larissa Leenen, Paul Hüttig, Felix Gay (1 Tor), Xawery Firlus, Niklas Schmitz, Johann Fredrich, Filip Truchan, Loran Maloku, Max Nestrowicz (1), Marcello Kowalewski (1) und Jonas Schwiperich.

Foto: Max Nestrowicz gelang nach langer Verletzungspause mit seinem Treffer ein tolles Comeback.