JSG Grafschaft U19 mit klarem 7:0-Erfolg gegen die JSG Ahrtal Insul

0

Am dritten Spieltag in der Kreisliga Rhein/Ahr der A-Junioren spielte die U19 der JSG Grafschaft am Freitag, 07.09., gegen die JSG Ahrtal Insul. Nach zwei starken Auftritten war das Trainerteam sehr optimistisch für den Ausgang der Partie. Das Endergebnis sollte es bestätigen, doch wie die Mannschaft dazu kam, war weniger überzeugend. Die Gastmannschaft aus Insul kam ersatzgeschwächt mit nur 13 Spielern und zwei Niederlagen aus zwei Spielen, doch auf dem Platz taten sich die jungen Löwen schwer, diese Vorteile zu nutzen. Vielmehr konnte man nur durch Freistöße gefährlich vor das Tor der Gäste

Der Knoten ist geplatz: Dreifach-Torschütze Pedro Loureiro

kommen. Aus dem Spiel heraus klappte in der ersten Halbzeit nur wenig und so konnten drei der vier Tore in der ersten Halbzeit nur nach Freistößen erzielt werden. Pedro Loureiro staubte zur 1:0-Führung (17. Minute) ab. Bereits drei Minuten später nutzte Gregor Kirchner das Durcheinander im gegnerischen Strafraum und schob zur 2:0-Führung ein. Mit der Führung im Rücken drehte die Mannschaft vom Trainerteam Andreas Bauer und Lars Frey nochmal auf und wurde mit einem weiteren Tor zur 3:0-Führung belohnt. Erneut kam Loureiro zentral vor dem Strafraum zum Schuss. Seinen hart und platziert geschossenen Ball konnte der Torhüter nur noch aus dem Netz holen. Auch der Gast hatte in der ersten Halbzeit ein paar gute Möglichkeiten, ein Tor zu machen – ein perfekt ausgeführter Freistoß landete jedoch nur am Lattenkreuz (38.). Die Antwort lieferte die U19 direkt zwei Minuten später. Nach einem Freistoß lief erneut Loureiro perfekt in die Hereingabe von Chris Pellenz und erhöhte auf 4:0. Damit traf der Spieler mit der Nummer 9 zum dritten Mal in einer Halbzeit.

In der Halbzeit wechselte das Trainerduo der Heimmannschaft erneut viel durch und testete

Erik Bräutigam überzeugte mit einer guten Leistung.

wieder einige Spieler auf neuen Positionen aus. Das tat zunächst dem eher durchwachsenen Spielfluss recht wenig Gutes. Es dauerte somit bis zur 70. Minute, bis der nächste Treffer für die Gastgeber fiel. Ein über die linke Seite geführter Angriff erreichte Erik Bräutigam, der mit dem Ball am heutigen Spieltag scheinbar alles machen konnte. Zunächst setzte er sich gegen seinen Gegenspieler durch und zog mit Tempo zum Strafraum der Gäste. Aus dem Lauf heraus brachte Bräutigam dann den Ball perfekt hoch in den Strafraum. Der über die rechte Seite mitgestürmte Felix Pfeffer gewann das Kopfballduell und köpfte den Ball unhaltbar ins Tor. Pfeffer erzielte auch die 6:0-Führung (79.). Dies sollte noch nicht der Schlusspunkt sein. In der 88. Minute versuchte das Team nochmal alles, um das Ergebnis zu erhöhen. Aus einem Getümmel im Strafraum kam Jannis Gäb zwei Meter vor dem Tor an den Ball und schob ihn sicher zum 7:0-Endstand ein.

Fabian Floter (noch für zwei Wochen gesperrt für sein grobes Foulspiel im Pokalwettbewerb) zum Spiel seiner Mannschaft: „Ich war mit der kämpferischen Leistung meiner Mannschaft nicht zufrieden. Wir haben heute nur so gut gespielt, wie wir mussten, um das Spiel zu gewinnen. Ich hoffe, wir reißen uns zusammen und spielen in den nächsten Spielen wieder den Fußball, mit dem wir unsere Zuschauer verzaubern können.“

Das nächste Spiel der U19-Mannschaft ist am kommenden Samstag, 15.09., um 16.00 Uhr in Wanderath. Wir hoffen auch in diesem Spiel auf zahlreiche Fans, die uns unterstützen.

Für die U19 liefen auf:

Björn Hansel, Erik Bräutigam, Ben Bickmeier, Timo Freund, Frederic Herbel, Gregor Kirchner, Paul Jürgens (46. Jannis Gäb), Felix Pfeffer (75. Maxi Fell ), Christian Pellenz (80. Sven Reinhardt), Alexis Gäb (46. Florian Fischer) und Pedro Loureiro.