VfB holt den 2.Platz beim 4. Albert Fischer Gedächtnisturnier in Bengen

0

Auch in diesem Jahr nahm der VfB Lantershofen wieder beim Sportfest der Sportfreunde Bengen 1971 e.V. teil und kämpfte um den Siegerpokal des 4. Albert Fischer Gedächtnisturniers.

Mit einem breit aufgestellten Team von 11 Kickern, wollte der VfB das Ergebnis der Vorwoche in Vettelhoven wiedergutmachen.

Im ersten Spiel des Abends wartete das Team des Grafschafter SV auf den VfB Lantershofen. In einem auf beiden Seiten chancenreichen und ansehnlichen Spiel fehlte am Ende nur das Tor. So blieb letztendlich beim leistungsgerechten 0:0 unentschieden und der VfB fuhr den ersten Punkt des Abends ein.

Im zweiten Spiel standen sich der VfB Lantershofen und die SG aus Gimmigen gegenüber. Auch in diesem Spiel hatte der VfB ein paar Torchancen, die jedoch nicht in ein Tor umgewandelt werden konnten. Sie Gimmiger machten es jedoch besser und entschieden das Spiel mit 1:0 für sich.

Im folgenden dritten Spiel wartete der Pecher FC auf den VfB Lantershofen. Alles was sich die Mannschaft um Andreas Bauer vor dem Spiel vorgenommen hat, konnte im Spiel umgesetzt werden. Der Ball wurde vorm eigenen Tor ferngehalten und vorn wurden endlich die wichtigen Tore erzielt. Das Spiel endete mit 2:0 für den VfB und die Punkte 2,3 und 4 wanderten auf das Konto des VfBs.

Vor dem letzten Spiel schienen die Chancen auf den Halbfinaleinzug schon gen 0. Es wartete der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer SG Birresdorf/Leimersdorf auf die Jungs vom VfB. Um das Halbfinale erreichen zu können, musste gegen SG mit 2 Toren Unterschied gewonnen werden. Gesagt, getan. Jeder einzelne Spieler wuchs über sich hinaus. Eine sehr starke Abwehrleistung des Teams, gekrönt von zwei wunderschön herausgespielten Toren besiegelte den 2:0 Erfolg und demzufolge Einzug ins Halbfinale.

Nach einer kurzen Verschnaufpause standen die beiden Halbfinalpartien an. Auf der einen Seite standen sich der SV Dernau und die SG Gimmigen gegenüber. Dieses Spiel endete 2:1 nach Neun-Meter-Schießen.
Auf der anderen Seite war es der VfB Lantershofen, der die Hertha aus Buschhoven herausforderte. Buschhoven war bis dato mit 4 Siegen aus 4 Spielen noch ohne Punktverlust. Der VfB knüpfte an die starke Leistung des vorherigen Spiels an und besiegte die Hertha mit 2:0 und zog ins Finale des Turniers ein.

oznor

Das Finale des 4. Albert Fischer Gedächtnisturniers bestritten der SV Dernau und der VfB Lantershofen. Beide Mannschaften wollten nun auch den Pokal mit nach Hause nehmen. Nach einer zögerlichen Anfangsphase in der sich die Teams beschnupperten entwickelte sich das Finale zu einem ansehnlichen Spiel. Nach 12 Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 0:0 ab und der Sieger musste im Neun-Meter-Schießen ausgetragen werden. Leider zog hier der VfB den Kürzeren und musste sich letztendlich dem SV Dernau mit 2:1 geschlagen geben.

Alles in allem kann man an diesem Abend stolz auf eine super Mannschaftsleistung sein.
Am 14.06. tritt der VfB beim Ahrwinzer Cup in Dernau an.

Spiele mit Beteiligung des VfB Lantershofen
VfB Lantershofen – Grafschafter SV 0:0
VfB Lantershofen – SG Gimmigen 0:1
FC Pech – VfB Lantershofen 0:2
VfB Lantershofen – SG Birresdorf/Leimersdorf 2:0
VfB Lantershofen – Hertha Buschhoven 2:0 (Halbfinale)
SV Dernau – VfB Lantershofen 2:1 n.E. (Finale)