Grafschafter SG II wieder in der Erfolgsspur

0

Während des Sportwochenendes des VfB Lantershofen bestritt die Zweitvertretung der Grafschafter SG (GSG) ihr zweites Heimspiel der Saison am Sonntag, 26.08., gegen die SG Ahrtal Hönningen II. Auf dem bestens präparierten Hartplatz fiel bereits in der Anfangsphase eine Vorentscheidung. Die früh störende und agil arbeitende Offensive der Löwen musste nicht lange auf den ersten Treffer des Spiels warten. Wieler konnte nur per Foulspiel (11.) im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Den berechtigten Strafstoß verwandelte Heyers sicher zum 1:0. Nur vier Minuten später konnte Heyers seinen zweiten Saisontreffer erzielen. Nach einer Flanke von Bungart sprang einem Gästeverteidiger der Ball während des Abwehrversuchs an die Hand. Der wie immer umsichtig pfeifende Schiedsrichter Wolf zögerte keine Sekunde und zeigte abermals auf den Punkt. Wieder verlud Heyers den Keeper und netzte im linken Eck zum 2:0 ein. Mit dieser frühen Führung konnten sich die Löwen nun primär auf den Ballbesitz konzentrieren. Die dabei entstandenen Torchancen wurden aber zunächst nicht in weitere Treffer umgemünzt. Erst in der Nachspielzeit gelang den Grafschaftern die 3:0-Halbzeitführung. Eine maßgenaue Flanke von Außenverteidiger J. Schneider verwandelte Wieler per Außenrist ins lange Eck.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit kam die SG Ahrtal II besser ins Spiel und erarbeitete sich so die ersten eigenen Torchancen. Diese endeten aber meist im Tor- oder Seitenaus. So dauerte es bis zur 68. Spielminute zum nächsten GSG-Torjubel. Gästeverteidiger Hengsberg verlor im Kopfballduell mit Wieler die Übersicht und brachte ihn zu Fall. Schiedsrichter Wolf entschied erneut auf Strafstoß. Heyers verwandelte souverän zum 4:0. Ein Fehlpass im Mittelfeld der Löwen nutze SG-Spieler Ohlerth zu einem seiner gefürchteten Dribblings und erzielte den Ehrentreffer (74.). Den Schlusspunkt setzte der spielende Co-Trainer Wagner. Nach einer starken Kombination der eingewechselten Sulejmani und Marwitz überlupfte Wagner den gegnerischen Torhüter locker zum 5:1-Endstand (92.).

Mit diesem starken Auftritt befindet sich die GSG II nun wieder in der Erfolgsspur und tritt am Sonntag, 02.09., bei der Zweitvertretung der ebenfalls neu gegründeten SG aus Niederzissen und Wehr an. Anstoß ist um 12.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Niederzissen.

Für die Löwen spielten: Volz, Bachem, L. Schneider, Rath, J. Schneider (46. Manhillen), Kriechel, Heyers, Wagner, Bungart, Wieler (81. Marwitz), Schäfer (71. Sulejmani)