GSG I: Empfindliche Niederlage bei Rückkehr an alte Wirkungsstätte

0

Die Grafschafter Spielgemeinschaft I (GSG) musste am Sonntag, 19.08., im zweiten Pflichtspiel bei der SG Walporzheim/Bachem antreten. Nach dem enttäuschenden Unentschieden im Auftaktspiel war Wiedergutmachung angesagt. Zusätzliche Erwartungen lagen auf dem Spiel, waren doch der GSG-Trainerstab und einige -Spieler in der vergangenen Saison noch beim Gegner von der Ahr aktiv.

Bereits nach 180 Sekunden der erste Rückschlag: GSG-Torwart Sven Laskowski rutschte ein Schuss von Nico Mies durch die Hände zur Führung der Hausherren. Der erste GSG-Torabschluss gelang Yannic Uth – sein Distanzschuss verfehlte jedoch das Ziel. Besser machten es die Gastgeber: die 2:0-Führung fiel in der 11. Spielminute. Seine erste Chance konnte GSG-Spieler Chris Kläser nicht nutzen, eine weitere nutzte er zum 1:2-Anschlusstreffer (26.). Doch die Blauen stellten schnell den Zwei-Tore-Vorsprung durch Thomas Dederich wieder her. Kurz vor dem Halbzeitpfiff legte Kläser den Ball auf Timo Zöller quer, der auf 2:3 verkürzte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wechselte  GSG-Trainer Walser gleich zwei Mal. Jan Laskowski und Ron Nolden kamen für Maximilian Eisenhut und Jannik Dresen. Doch bereits 30 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhten die Gastgeber auf 4:2. Hoffnung kam auf, als GSG-Kapitän Yannic Uth mit einem erfolgreich verwandelten Elfmeter (58.) das 3:4 erzielte. Als Jan Laskovski nach Vorarbeit von Timo Zöller den Ausgleich zum 4:4 (60.) erzielte, schien eine Wende zum Guten möglich. Doch GSG-Linksverteidiger Timo Retterath lenkte beim Abwehrversuch den Ball zum erneuten Rückstand ins eigene Tor, der nächste Gegentreffer (75.) bedeutete gleichzeitig die zwar torreiche, aber schmerzliche 6:4-Auswärtsniederlage.