JSG C-Junioren: Souveräner Auftritt beschert die ersten Punkte

0

Nach einer doch sehr ernüchternden Pleite im ersten Saisonspiel gegen die JSG Kripp II zeigten die Kicker aus der Grafschaft am zweiten Spieltag die richtige Reaktion und waren gegen die Mädchen des SC Bad Neuenahr mit 3:0 (3:0) erfolgreich. Dabei erzielte Axel Ponath bereits nach 90 Sekunden den Führungstreffer. Nachdem er im gegnerischen Strafraum schön freigespielt wurde, behielt der Angreifer die Nerven und vollendete gekonnt aus etwa zehn Metern. Die Spielerinnen des SC waren bemüht, ihr Spiel kontrolliert über die Verteidigerinnen aufzubauen. Durch frühes und aggressives Anlaufen gelang es dem Grafschafter Team immer wieder, den gegnerischen Spielaufbau früh zu stören. So wurden viele Bälle spätestens im Mittelfeld gewonnen und man konnte die Offensive der Mädchen weitestgehend vom eigenen Tor fernhalten. Anders als im letzten Spiel wurden die eigenen Torchancen diesmal gerade im ersten Durchgang konsequent genutzt. Und so fiel nach einer Viertelstunde der zweite Treffer nach einer schönen Einzelaktion. Kevin Ehlermann konnte einen halbhohen Ball an der Strafraumgrenze unter Kontrolle bringen, ließ eine Verteidigerin aussteigen, drehte sich mit dem Rücken zum Tor stehend auf und vollendete mit einem präzisen Schuss ins rechte untere Eck des Gehäuses. Für den dritten Treffer zeigte sich dann erneut Axel Ponath verantwortlich. Zuvor war er von Kapitän Moritz Radermacher mustergültig bedient worden und hatte anschließend wenig Mühe, seine Torausbeute zu erhöhen. Die Halbzeitführung geriet kaum einmal in Gefahr, die Defensive um Jordan Paige und Noah Braun ließ nur wenig zu und trug gleichzeitig zum kontrollierten Spielaufbau bei. Im zweiten Durchgang beherrschte das Team aus der Grafschaft zwar weiterhin größtenteils das Geschehen, ließ dabei aber etwas die Zielstrebigkeit des ersten Durchgangs vermissen. So kamen die Spielerinnen aus Neuenahr zu der einen oder anderen vielversprechenden Abschlusssituation, die aber spätestens von Torhüter Colin Wolber entschärft wurden. Auf der anderen Seite boten sich auch für die Grafschafter Kicker noch einige Möglichkeiten, von denen Patrick Heinrich die aussichtsreichste knapp vergab. Der Sieg war nach 70 gespielten Minuten letztlich verdient und eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche erkennbar.

Am Samstag, 08.09., gastiert die JSG wieder in Bad Neuenahr, wo man auf die Zweitvertretung des Ahrweiler BC trifft.