JSG Grafschaft B1: Hattrick von Sven Reinhardt öffnet die Tür zur Kreisliga

0

Am Samstag, 18. November, standen sich die B-Jugend-Mannschaften der JSG Grafschaft und Bad Bodendorf auf dem Kunstrasenplatz in Vettelhoven gegenüber.
Um im nächsten Frühjahr in der Kreisliga spielen zu können, musste für das Grafschafter Team zumindest ein Unentschieden erreicht werden.

Die von Trainer Lars Frey ausgegebene Taktik für ein erfolgreiches Spiel wurde von der Heimmannschaft von Beginn an gut umgesetzt. Trotz großer Feldüberlegenheit und teilweise sehr guten Kombinationen im Mittelfeld dauerte es allerdings bis zur 30. Spielminute, bis endlich ein Torschuss von Marcel Hofmann im Netz der Bodendorfer zum 1:0 einschlug. Trotz zahlreicher weiterer Chancen der Heimelf gingen die Mannschaften mit dieser nur knappen Grafschafter Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigte Außenverteidiger Sven Reinhardt, warum er in der F-und E-

Dreifacher Torschütze: Sven Reinhardt.

Jugend noch als Stürmer spielte. Innerhalb von 18 Minuten erzielte er einen lupenreinen Hattrick, erhöhte das Ergebnis damit auf 4:0 und war damit Garant für den Grafschafter Sieg. Die Abwehr um den sehr gut aufgelegten Daniel Sonntag ließ während der gesamten Spielzeit keinen gefährlichen Torschuss der Zweitvertretung aus Bodendorf zu. Den Schlusspunkt setzte Christian Pellenz mit dem 5:0, der nach seiner Einwechselung eine gute und vor allem sehr mannschaftsdienliche Leistung zeigte. Der gute Gästetorwart verhinderte im Zusammenspiel mit seiner Innenverteidigung weitere Tore durch ständig angreifenden Grafschafter.

Insgesamt war der Trainer mit der Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden, trotzdem ragten die Leistungen von Sven Reinhardt und Daniel Sonntag besonders heraus. Die größte Schwäche bleibt weiterhin die schlechte Chancenverwertung der Mannschaft.

Auf diesem Wege wünscht die JSG Grafschaft dem während des Spieles verletzen Spieler aus Bad Bodendorf eine schnelle Genesung!