JSG Grafschaft E1: Deutlicher Auswärtssieg in Bodendorf

0
Max Nestrowicz erzielte dank seiner Schussstärke das 8:1.

Am Freitag, 07.09., trat die E1-Jugend der JSG Grafschaft zum Auswärtsspiel in Bodendorf an. Die jungen Löwen konnten nicht in Bestbesetzung antreten, dennoch war die Favoritenrolle klar bei den Grafschaftern. Die jungen Löwen starteten schwer in die Partie. Die sehr tief stehenden Gastgeber machten die Räume eng, sodass wenig Platz für Kombinationen war. Die wenigen gelungenen Kombinationen über die beiden Außenspieler Max Nestrowicz und Paul Hüttig verpufften zunächst wirkungslos im Bodendorfer Strafraum. Früh fiel dann doch das verdiente 1:0 (9. Minute) für die Gäste aus der Grafschaft. Alwin Ponath spielte Hüttig mit einem Pass auf der linken Seite frei und dessen beherzter Schuss wurde unhaltbar von einem Abwehrspieler abgefälscht. Dieser Treffer führte aber nicht dazu, dass der Gastgeber seinen Defensivverbund auflöste. Vielmehr nutzte man mit einem langen Pass eine Unachtsamkeit der Grafschafter Hintermannschaft zum 1:1 aus. In der Folgezeit mussten Xawery Firlus und Jasmin Ponath noch zweimal beherzt in der Abwehr dazwischen gehen, um weitere Konter zu unterbinden. Kurz vor der Pause konnten Loran Maloku mit einem satten Schuss vom Strafraumeck und Torjäger Marvin Nowatzek per Kopf mit einem Doppelschlag auf 3:1 erhöhen.

In der Halbzeit gab es seitens des Trainers mahnende Worte zu der Darbietung in der ersten Halbzeit. Deutlich zielstrebiger agierten die jungen Löwen in der zweiten Spielhälfte und Nowatzek erhöhte mit einem erneuten Doppelschlag auf 5:1 (29./30.). Dem Gastgeber war jetzt anzumerken, dass sie in der ersten Halbzeit viel Laufarbeit leisten mussten. Die Lücken wurden nun größer und boten mehr Platz für die jungen Grafschafter. Der sehr agile A. Ponath konnte mit zwei weiteren Toren auf 7:1 (37./41.) erhöhen. Einen Höhepunkt erlebten die Zuschauer noch einmal in der 43. Minute. Der für seine Schussstärke bekannte Nestrowicz nahm aus 20 Metern Maß und der Ball schlug von der Unterkante der Latte des Bodendorfer Tores zum 8:1 ein. Den Schlusspunkt setzte dann erneut A. Ponath mit seinem dritten Treffer zum deutlichen 9:1-Sieg.

Fazit: Wenn auch nicht spielerisch überzeugend, konnte dank der individuellen Überlegenheit ein sicherer Sieg herausgespielt werden. Mit der Maximalausbeute von neun Punkten ist man weiter im Rennen um den Aufstieg in die Leistungsklasse. Mit dem BSC Unkelbach wartet nun ein Konkurrent, gegen den man sich aber fußballerisch steigern muss.

Für die JSG E1 spielten: Julian Köhler, Jasmin Ponath, Max Nestrowicz (1 Tor), Paul Hüttig, Loran Maloku (1), Filip Truchan, Xawery Firlus, Alwin Ponath (3) und Marvin Nowatzek (3) und Etienne Schell.