A-Jugend der JSG Grafschaft startet souverän in die neue Saison

0

9:1-Heimsieg gegen die SG Bad Breisig

Am Samstag, 26.08., eröffnete die A-Jugend der JSG Grafschaft mit ihrem ersten Punktspiel in der Leistungsklasse Rhein-Ahr das Sportfest in Lantershofen gegen die neuformierte Elf der SG Bad Breisig an. Die Grafschafter unter ihrem neuen Trainer Andreas Bauer und mit Leon Schneider als neuem Spielführer starteten in einer offensiven Aufstellung und übernahmen mit Spielbeginn das Kommando gegen einen Gegner, der sich als lauf- und kampfstark präsentierte, aber kaum Mittel fand, sich in der gegnerischen Hälfte erfolgreich durchzusetzen. So fand das Spiel überwiegend vor und im Strafraum der Gäste statt, allerding zunächst ohne zählbaren Erfolg. Erst zur Mitte der ersten Halbzeit brachen Tom Frank mit einem Freistoß sowie Pedro Loureiro den Bann, und die bis dahin stabile Ordnung der Gäste ging in der Folge zunehmend verloren. Dennoch reichte es bis zur Halbzeit nur zu einer 3:0-Führung durch Timo Retterath, weil die Grafschafter Offensivabteilung beste Chancen in Serie ausließ.

Die zweite Hälfte begann zur allgemeinen Überraschung mit dem Anschlusstreffer der Gäste zum 3:1. Allerdings war dazu eine total verunglückte Rückgabe des ansonsten sehr sicheren Abwehrchefs Ben Bickmeier nötig – ein Geschenk, das die Breisiger gerne annahmen. Wie sich später herausstellte, sollte dies auch der einzige Torschuss der Gäste bleiben. Die Gastgeber zeigten sich davon allerdings unbeeindruckt, verstärkten den Druck durch schnelles Spiel über die Flügel und kamen in der Folge zu sechs weiteren Treffern gegen einen zwar unbeirrt weiterkämpfenden, aber zunehmend ratlosen Gegner. In dieser Phase verhinderte nur die Abschlussschwäche der Gastgeber ein weit höheres Ergebnis. So wurden auch die beiden ausgefallenen Grafschafter Stammtorhüter kaum vermisst, und der aus der B-Jugend eingesprungene Björn Hansel hatte einen ruhigen Nachmittag. Er musste lediglich einmal eingreifen, was er dann aber auch mit aller Entschlossenheit tat. Das sehr einseitige, aber stets faire Spiel endete somit mit einem klaren 9:1-Sieg.

Dieser klare Starterfolg untermauert zwar die Ambitionen der Grafschafter auf die Mitsprache im Kampf um die Kreismeiserschaft, zeigte aber auch noch Unsicherheiten im Kombinationsspiel sowie Schwächen im Torabschluss auf, die es mit Blick auf zweifellos zu erwartende stärkere Gegner abzustellen gilt. Gelegenheit dazu hat die Mannschaft bereits am kommenden Freitag, 01.09., 19.30 Uhr, wenn sich die neue A-Jugend der SG Heimersheim in Vettelhoven vorstellt.