E2: Junge Löwen lassen zu viele Chancen liegen

0
Die Mannschaft der JSG Grafschaft E2 beendet die Hinrunde auf Platz drei.

Bereits am vergangenen Mittwoch, 21.03., empfing die zweite E-Jugendmannschaft der JSG Grafschaft den SC Sinzig. Nach dem bisher schwachen Start in die Rückrunde wollten die jungen Löwen gegen einen Gegner auf Augenhöhe unbedingt einen Sieg einfahren. Von Beginn entwickelte sich ein offensives Spiel beider Mannschaften mit Torchancen in Hülle und Fülle. Immer wieder tauchten die Angreifer beider Teams frei vor den Torhütern auf und sowohl der Sinziger Keeper als auch Fynn Gottwald aufseiten der Grafschafter sorgten mit guten Paraden dafür, dass es nach wechselnder Führung zur Pause lediglich 2:2 stand.
In der Pause appellierte das Trainerteam an die jungen Löwen bei allem Offensivdrang die taktische Grundordnung nicht zu vernachlässigen. Doch auch in der zweiten Hälfte ging es zur Freude der Zuschauer und zum Leidwesen der Trainer mit einem offenen Schlagabtausch weiter. Paul Hüttig verpasste direkt nach dem Wiederanpfiff mit einem Latten-Kopfball die erneute Führung der Grafschafter. Im weiteren Verlauf konterten die Gäste aus Sinzig die häufig zu weit aufgerückten Grafschafter aus und der zur Halbzeit im JSG-Tor eingewechselte Marlon Bergfeld musste mehrfach sein Können zeigen, um einen Rückstand zu verhindern. Davon unbeirrt stürmte das Team der jungen Löwen weiter, doch das Glück war nicht aufseiten der beiden JSG-Stürmer Jonas Schwiperich und Maurice Krause, die mehrfach am Aluminium scheiterten. Mitten in der Drangphase der Grafschafter setzten die Gäste zwei erfolgreiche Konter und konnten mit 4:2 in Führung gehen. Zwar gelang es Jonas Schwiperich noch, in der vorletzten Minute auf 3:4 verkürzen, doch am Ende musste eine unnötige Heimniederlage hingenommen werden. Bleibt zu hoffen, dass das Team aus der Niederlage die Erkenntnis mitnimmt, dass bei aller Offensivfreude die Einhaltung der taktische Grundordnung die Basis für ein erfolgreiches Fußballspiel ist.
Für die JSG Grafschaft spielten: Fynn Gottwald, Marlon Bergfeld, Larissa Leenen, Fynn Michels, Xawery Firlus, Felix Gay, Max Nestrowicz, Paul Hüttig, Marcello Kowalewski (1 Tor), Filip Truchan, Johann Fredrich, Loran Maloku, Jonas Schwiperich (1), Maurice Krause (1).

JSG-Torhüter Fynn Gottwald rettete das Unentschieden zur Pause.