Zwanzig Mannschaften kicken unterm Hallendach

0

VfB Lantershofen lädt wieder in die Berufsschulhalle ein

Lantershofen/Bad Neuenahr. Zum 26. Mal findet am 11. und 12. Januar der „VfB-Cup“ statt. Die beiden Hallenfußballturniere des VfB Lantershofen werden in der Sporthalle der der Berufsbildenden Schulen in der Bad Neuenahrer Kreuzstraße ausgetragen. Dort spielen an zwei Tagen insgesamt 20 Mannschaften um Geld- und Sachpreise und um zwei Titel. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. 1987 begann die Turnierserie der Lantershofener Kicker, seit 1990 wird das Turnier ununterbrochen im Januar ausgetragen.

Los geht es am Samstag um 13 Uhr mit dem sportlichen Vergleich der Altherren-Kicker des SC Kempenich und der Sportfreunde Bengen. Beide Teams kämpfen mit dem TuS Dausenau, Lokalmatador SC Bad Neuenahr und dem SV Kripp um den Einzug ins Halbfinale. Titelverteidiger Blau-Gelb Dernau hat es in der zweiten Turniergruppe mit dem TuS Oberwinter, der SG Leimersdorf/Birresdorf, Hertha Buschhoven und dem letztjährigen Finalisten Ahrweiler BC zu tun. Ab 17:30 Uhr finden die Halbfinals, ab 18 Uhr die Entscheidungen um die Plätze eins bis vier statt.

Tags darauf wird ab 12 Uhr der Seniorencup ausgetragen, Bezirksligist und Gastgeber FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf trägt hier die Favoritenbürde, die Grafschafter treten zunächst in einer Gruppe gegen Rot-Weiß Merl II, die SG Franken/Königsfeld, den TuS Oberwinter II und die SG Ahrweiler/Bad Neuenahr an. In der zweiten Turniergruppe gehen die SG Ahrweiler/Bad Neuenahr II, SG Westum/Löhndorf II, SG Landskrone, SV Kripp und die SGV Altendorf/Ersdorf an den Start. Die Halbfinals finden ab 16.45 Uhr statt, die Plätze eins bis vier werden im Anschluss ausgespielt. (tw)