FSG: Verdiente Niederlage in Königsfeld

0

Mit einer verdienten Niederlage im Gepäck reiste die FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf von ihrer Auswärtspartie bei der SG Franken/Königsfeld zurück. Dabei boten beide Seiten fußballerisch Magerkost: Das Spiel war eines der schlechteren Art, da beide Mannschaften keinen vernünftigen Spielaufbau zustande brachten. Die FSG fand zu keiner Zeit die richtige Einstellung zum Spiel und selbst die einfachsten Pässe landeten beim Gegner. So kam es auch kurz vor dem Halbzeitpfiff sowie in der Mitte der zweiten Halbzeit zu den beiden Gegentreffern. Der Ball schien schon sicher und brauchte nur noch rausgeschlagen zu werden. In beiden Fällen wurde jedoch dem Gegner das Spielgerät vor die Füße gelegt. Dieser nahm die Geschenke an und brachte den Ball frei und unhaltbar für Patrick Franzen, der den verhinderten Leon Schneider vertrat, im Tor unter.

Trainer Olaf Fuchs konnte die Mannschaft im Gegensatz zu den letzten Spielen nicht wiedererkennen und wähnte sich zwischenzeitlich bei der Versteckten Kamera. Dies ist umso ärgerlicher, da andere Mannschaften im unteren Drittel der Tabelle Punkte einfahren konnten. Fuchs hofft, jetzt schnell einen Haken an dieses schlechteste Saisonspiel setzen und ab der kommenden Partie wieder Punkte sammeln zu können. Dies setzt allerdings voraus, dass die Jungs endlich begreifen, dass kein Spiel mit weniger als hundert Prozent angegangen werden darf, da die Klasse zu ausgeglichen ist.