Wandern in Zeiten von Corona

0
Ausblick oberhalb Lantershofen

Auf unseren wöchentlichen Ausflügen mit dem Rad, ist uns aufgefallen, dass gerade jetzt während Corona, viele das Wandern für sich neu entdeckt haben.

Sehr oft sehen wir volle Parkplätze an beliebten Wanderrouten rund um Lantershofen, Grafschaft und Ahrweiler. Bei gutem Wetter könnte man sogar von Ausnahmezuständen an manch einem Parkplatz berichten.

Gerade jetzt kommt die Natur mit ihren Blühten und frischem Grün super zu Geltung und erfreut natürlich viele Wanderer.

Doch ist Wandern eigentlich gesund? Wir haben uns schlau gemacht und für Euch alles Wichtige zusammengetragen:

Wandern ist sogar sehr gesund.

Beim Wandern stärkt man nicht nur das Herz-Kreislaufsystem, sondern der ganze Körper wird besser trainiert. Die Muskeln werden gekräftigt und Gelenke, Sehnen und Bänder werden besser mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Es ist also für den Körper schonender und dadurch gesünder zu wandern als zu joggen.

Wichtig ist es sich vorher zu überlegen: was möchte ich für mich und meine Gesundheit tun? Wer Fußball spielen will, wird nur mit Wandern sicherlich nicht das Ziel erreichen und deswegen seine Ausdauer und Kondition sicherlich mit mehr Sport verbessern müssen.

Wer aber das Ziel gesund leben verfolgt, für den ist vielleicht reines wandern sogar besser als ein hartes Training an Geräten.

Was gibt es beim Wander zu beachten?

Grundsätzlich gilt die Devise „Weniger ist mehr“. Macht Euch vorher Gedanken wo ihr eigentlich wandern wollt und sucht Euch dazu passendes Schuhwerk aus. Nehmt am besten einen kleinen Rucksack mit. Da darf natürlich eine Trinkflasche und auch Proviant nicht fehlen und achtet auf das Wetter. Ohne passende Kleidung macht das Wandern nur halb soviel Spaß.